Andrea Chénier

Am , 19:30 Uhr

Oper von Umberto Giordano

Berechtigter Protest schlägt in Terror um – diese Entwicklung steht im Hintergrund der großen italienischen Oper, die 1789 und 1794 spielt.
Der französische Dichter Andrea Chénier, zunächst begeisterter Anhänger der Revolution, wird zu ihrem Opfer – ebenso wie seine adlige Geliebte Madeleine. Die dritte Hauptfigur, der vom Diener zum Revolutionsführer aufgestiegene Gérard, lässt eindrücklich nachempfinden, wie durch Rachegefühle aus einem Kampf für Gerechtigkeit ein sich verselbständigendes System der Willkür wird.



Veranstaltungsort

Borngasse 1
09599 Freiberg

Redakteur

Mittelsächisches Theater